Database > Exhibition / Event > 60 Jahre WERNER SCHWAB

60 Jahre WERNER SCHWAB

Plakat: 60 Jahre WERNER SCHWAB. 2018

01.02.2018 - 04.02.2018

Forum Stadtpark Graz, Graz / Österreich
Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung, Graz / Österreich
Kasino am Schwarzenbergplatz, Wien / Österreich
Literaturhaus Graz, Graz / Österreich
Schauspielhaus, Graz / Österreich

60 Jahre WERNER SCHWAB 04.02.2018
– eine Parallelaktion

Anläßlich des bevorstehenden sechzigsten Geburtstages des bildenden Künstlers und Dichters Werner Schwab (04.02.1958 - 01.01.1994) findet ein Reigen an Hommagen statt.
Die koordinierte Bandbreite dieser Events skizziert gut dieses umfassende Gesamtwerk, das dem interessierten Publikum auch heute noch nicht zur Gänze vorliegt und das Werner Schwab als einen der Tradition des „Gesamtkunstwerkes“ verpflichteten Kunstschaffenden zeigt.
Der geplante Parcours spiegelt dabei auch räumlich die Relevanz von Schwabs Arbeiten wider....

Am Donnerstag, dem 01.02.2018, mit Beginn um 19:00, positioniert das Literaturhaus Graz in aller Bestimmtheit Schwabtext. In der Reihe „Grundbücher der österreichischen Literatur seit 1945“ wurde als 58. Grundbuch positioniert: Werner Schwab - Die Präsidentinnen. Gegeben wird der Text an diesem Abend als großartig coole szenische Lesung von Marlene Streeruwitz, Klaus Kastberger und Kurt Neumann (Alte Schmiede). Klaus Zeyringer legt in seiner luziden Analyse stringent die Erzählfäden und Eigenheiten von Werner Schwabs Dramen dar.

Der Abend des 02.02., ab 18:00 in der Kunsthalle Graz, lädt in Werner Schwabs Trashwelt ein. Der Roman „Joe Mc Vie alias Josef Thierschädl“, 2007 beim Literaturverlag Droschl als erster Band der Werkausgabe von Ingeborg Orthofer herausgegeben, wird gerade kongenial vom jungen Künstler Bertram Könighofer ins Medium der Graphic Novel übertragen. Könighofer greift die von Werner Schwab lustvoll angelegte Nähe zu Struktur, Erzählgestus, Sprache und Aktionismus der damals noch sogenannten „Schmutz- und Schundliteratur“ auf und überrascht mit Witz, Werktreue, politischer Brisanz und Sprachgefunkel - „Joe Mc Vie - Die Graphic Novel“ eine legitime Vorfahrin der „Fäkaliendramen“. Ein zweites Zeitfenster für einen Besuch ist der 03.02.2018, 13:00-17:00.

Das Forum Stadtpark - als „Rathaus der Herzen“ - inszeniert in einer „offenen Form“ am Sonntag, dem 04.02.2018, 14:00, eine „Jause für Schwab“. Dabei wird auf Werner Schwabs unzählige Anspielungen an die kulturelle und kultische Bedeutung des Essens Bezug genommen. Gemeinsam zu sich genommen wird bei Schwab bekanntermaßen alles mögliche, von Brot, Wurst, Senf, „französischen Parfüms“ bis hin zu kultischen kannibalischen Mahlzeiten. Gelesen wird aus "Orgasmus : Kannibalismus. Sieben Liebesbriefe an die eigene Beschaffenheit", von Persönlichkeiten, die mit Werner Schwab und mit dem Forum Stadtpark verbunden sind.

Eine Einladung ins Literaturarchiv des Franz Nabl Instituts für Literaturforschung an der Universität Graz ist für Sonntag, dem 4.2.2018, um 18:00 ausgesprochen: Zugänglich gemacht wird die Sammlung Werner Schwab, bestehend aus den Handschriften des Dichters, umfangreichem Bühnenmaterial, multimedialer Dokumentation und so weiter: Eine einmalige Gelegenheit für Fans des Authentischen...

Bühnen wie zum Beispiel das Wiener Burgtheater und das Schauspielhaus Graz ehren den Dramatiker - dessen Stücke als „Evergreens“ bezeichnet werden können - achtzehn Jahre nach der ersten Inszenierung eines Theaterstückes auf einer großen Bühne, nämlich der „Präsidentinnen“, am 13.02.1990 im Wiener Künstlerhaus. Das Schauspielhaus Graz, das die heurige Saisoneröffnung mit seiner Schwabinszenierung „Faust :: Mein Brustkorb : Mein Helm“ gefeiert hat, wird diesen sonntäglichen Geburtstag Werner Schwabs in seinem „Haus Zwei“, Beginn um 20:00, mit einer „Hommage an Werner Schwab“ abschließen. Künstlerische Intervention: „Seele brennt“ von und mit F.M.Einheit, anschließende Podiumsdiskussion unter anderem mit Helmut Schödel, Klaus Kastberger, Ingeborg Orthofer.

01.02.2018 Literaturhaus Graz :: Elisabethstraße 30
19:00
Werner Schwab: "Die Präsidentinnen"
(Grundbücher der österreichischen Literatur seit 1945)
Vortrag, Lesung u. Gespräch
http://www.literaturhaus-graz.at/veranstaltung/werner-schwab-die-praesidentinnen/


02.02.2018 Kunsthalle Graz :: Conrad-von-Hötzendorf-Str. 42a
18:00-22:00
03.02.2018 Kunsthalle Graz :: Conrad-von-Hötzendorf-Str. 42a
13:00-17:00
Werner Schwab / Bertram Könighofer "Joe Mc Vie - Die Graphic Novel"
Ausstellung
http://kunsthallegraz.at/


04.02.2018 forum stadtpark :: Stadtpark 1
14:00
„Der Mörder ohne Leiche ist frei“
Jause für Schwab: Eine Situation
Offene Form - Lesung: „Orgasmus Kannibalismus : Sieben Liebesbriefe an die eigene Beschaffenheit“
http://www.forumstadtpark.at/


04.02.2018 werkstadt graz / graz kunst in der galerie grazy :: Sporgasse 16
16:00
„Der Bauch" - „Eines toten Morgens"
Werner Schwab (Stimme, Gitarre+Text) / Günther Rabl (Elektroakustische Komposition): album „cave“
Installation
http://werkstadt.at/ , http://www.canto-crudo.at/absolute-music/rabl-eines-toten-morgens.htm


04.02.2018 Franz-Nabl-Institut / Schauspielhaus Graz :: Elisabethstraße 30
18:00
Eine Führung durch das Schwab-Archiv am Franz-Nabl-Institut. Kooperation: Schauspielhaus & Franz-Nabl-Institut
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter: presse-sh@schauspielhaus-graz.com


04.02.2018 Schauspielhaus Graz, Haus Zwei :: Hofgasse 11, über dem Hof
20:00
„Weil eine richtige Grazkunst, die ist keine Mausescheiße“
Ein Abend zum 60. Geburtstag von Werner Schwab
Kunstintervention, Podiumsdiskussion
https://www.schauspielhaus-graz.com/play-detail/weil-eine-richtige-grazkunst-die-ist-keine-mausescheie

04.02.2018 Burgtheater, Kasino :: Schwarzenbergplatz 1, 1010 Wien
20:00
„Endlich tot endlich keine Luft mehr“
Eine Hommage zum 60. Geburtstag von Werner Schwab
Lesung
https://www.burgtheater.at/de/spielplan/produktionen/werner-schwab-60geb/termine/2018-02-04/973175578/


[Quelle: Einladung]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[2]

No result

+
Archival documents
[1]
+
Relations
show more

     

last modified at 09.02.2018


Art and Research Database - Angewandte/basis wien