Database > Exhibition / Event > KEX Open Material. Fiona Rukschcio

KEX Open Material. Fiona Rukschcio

16.09.2015 - 16.09.2015

Kunsthalle Exnergasse, Wien / Österreich
Magistrat der Stadt Wien - Frauenbüro, MA 57, Wien / Österreich

Fiona Rukschcio thematisiert in ihren Filmen, Collagen und Projekten weibliche Rollenzuweisungen, Identitätsentwürfe und emotionale Grenzerfahrungen. Dabei behandelt sie Themen wie Gewalt an Frauen, margi

nalisierte Geschichtsschreibungen, Sammeln, Tod und innere Monologe in Theaterform. Mehr unter http://www.fiona-rukschcio.net/

GEWALT IST KEINE INSEL

20 Uhr – 20 Uhr 50 sind die strikten zeitlichen Vorgaben für eine künstlerische Intervention, freigegeben durch eine carte blanche: Fiona Rukschcio wird als erste Eingeladene dieser neuen Reihe KEX Open Material eine Soirée gestalten, die nicht nur Fragen aufwirft, sondern auch versucht, diese zu beantworten....

Warum kann Gewalt jedeN treffen? Inwiefern wohnt in herrschenden Systemen schon eine strukturelle Gewalt inne? Wie kann diesen Tatsachen begegnet werden? Was für ein Leben gibt es nach Gewalterfahrung/en? Was vermag Zivilcourage und wie können Strategien aus Ohnmachtssituationen aussehen? Was gibt es für künstlerische Strategien?

Weiters werden sämtliche Arbeiten Rukschcios zu diesem Thema gezeigt, und auch Einblicke hinter die Kulissen von #1: und dessen Remake gewährt. Nicole Szolga wird ihren Film „Why she refused to act in a rapist scene“ zeigen. Ein Abend, der nur an diesem Tag und an diesem Zeitpunkt stattfindet. Eine Mischung aus Talkshow, Performance, Ausstellung und Messe.

[Quelle: http://alt.wuk.at/ (20.02.2018)]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[15]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Relations
show more

     

last modified at 21.02.2018


Art and Research Database - Angewandte/basis wien