Database > Exhibition / Event > Department of Ultimology. Was Wo

Department of Ultimology. Was Wo

20.09.2018 - 16.11.2018

Grazer Kunstverein, Graz / Österreich
Steirischer Herbst 2018, Graz / Österreich

Was Wo ist ein neues Projekt des Department of Ultimology. Ultimologie ist das Studium dessen, was bereits tot oder im Sterben begriffen ist, was fehlt oder gefährdet ist. Als Methodologie für eine kreative und kritische Analyse wird sie auf kulturelle Agenden von Menschen in Graz und in der Steiermark angewendet mit dem Versuch, die Beziehungen zu vermessen, die Menschen mit besonderen Augenblicken, Ereignissen, Traditionen, Ritualen und Praktiken verbinden, die dieser Umgebung eigen sind. Beispielsweise untersucht das Projekt die Pflege traditioneller Bekleidung aus der Steiermark (Trachten).... Ein spezifisch zusammengestellter Fragebogen ist für BesucherInnen verfügbar, um über Elemente der Volkskunst oder Kultur zu reflektieren, die charakteristisch für ihre eigene Erfahrung ist. Beeinflusst von der strukturierenden Kraft der Jahreszeiten erhält das Projekt seinen Titel von dem letzten unbekannten Stück Samuel Becketts, das vom steirischer herbst Festival 1983 beauftragt wurde.

Das erste Department of Ultimology wurde von Fiona Hallinan und Kate Strain als Universitätsinstitut 2016 im Trinity College Dublin, Irland, eingerichtet. Es ist weiterhin von seinem Hauptsitz im CONNECT Centre for Future Networks and Communications aus aktiv. 2018, in Kooperation mit steirischer herbst, Volksfronten, etablierte das Department eine Ultimology-Arbeitsgruppe mit den Künstlerinnen/Forscherinnen Nina Höchtl und Julia Wieger in Graz, Österreich.

Was Wo des Department of Ultimology wurde von steirischer herbst 2018, Volksfronten, und vom Grazer Kunstverein beauftragt und produziert.


[Quelle: www.grazerkunstverein.org]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[2]

No result

+
Publications
[1]

No result

+
Archival documents
[1]

     

last modified at 11.04.2019


Art and Research Database - Angewandte/basis wien