Database > Exhibition / Event > Cannot Make Out Your Flags, Come Nearer

Cannot Make Out Your Flags, Come Nearer

Einladung: Cannot Make Out Your Flags, Come Nearer. 2019

30.06.2019 - 07.07.2019

Festival der Regionen 2019. Soziale Wärme / Social Warmth, Oberösterreich / Österreich
Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Linz / Österreich

ie Student_innen der Abteilung Experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz verbringen gemeinsam mit Lehrenden und unter der Leitung von Anna Jermolaewa den Festivalzeitraum in St. Nikola und Umgebung. Sie laden die lokale Bevölkerung und die Festivalbesucher_innen ein, gemeinsam an der Gestaltung der Ausstellung zu arbeiten.
Durch die temporäre Aneignung des öffentlichen Raumes und das interdisziplinäre Arbeiten soll auf das Festivalthema „Soziale Wärme“ eingegangen werden, ein Diskurs zu kultur- und sozialpolitischen Themen stattfinden und ein Bewusstsein für soziale Ressourcen geschaffen werden.... Die Student_innen bespielen verschiedene Produktionszonen bzw. Ausstellungsflächen im öffentlichen Raum und präsentieren sowohl ihre künstlerischen Arbeiten als auch die mit der
Bevölkerung entwickelten künstlerischen Interventionen wie Installationen, Performances, Sound Arbeiten oder Videos. Der Ausstellungstitel Cannot make out your Flags, come nearer. stammt von der gleichnamigen künstlerischen Arbeit von Sarah Rinderer am Mautturm in Sarmingstein – einer der ältesten noch erhaltenen Mauttürme an der Donau. Der »International Code of Signals. For the Use of all Nations« von 1872 diente in der Schifffahrt ursprünglich zur visuellen Nachrichtenübermittlung.

PARCOURS mit Besichtigung der Ausstellungsorte und Konzert am 30. Juni

Studierende und Lehrende der Abteilung Experimentelle Gestaltung unter der Leitung von Anna Jermolaewa gestalten heuer im Rahmen des Festivals der Regionen einen Parcours entlang der Donau. In Struden, Stillensteinklamm, St. Nikola und Sarmingstein werden ortsspezifische, temporäre Interventionen und Installationen gezeigt. Dabei wird die historische Komplexität des vielleicht schönsten Abschnittes der Donau untersucht. Den Abschluss bildet ein Life-Event mit Konzerten und Performances in der Stillensteinklamm. Der Besuch lässt sich mit einer spannenden Wanderung in der Stillensteinklamm und Schwimmen verbinden. Bei Bedarf kann man in einem nahegelegenen Gasthaus übernachten. Es gibt einen Shuttlebus von Linz, damit möglichst viele Besucher kommen. Siehe unten. Der Parcours startet am 30. Juni um 14:00 Uhr in Sarmingstein: https://goo.gl/maps/6aEEtpjLbDFV7yTDA

[Quelle: fdr.at]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[25]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Archival documents
[1]

     

last modified at 01.07.2019


Art and Research Database - Angewandte/basis wien