Database > Exhibition / Event > Mein Traumhaus sind Luftschlösser

Mein Traumhaus sind Luftschlösser

Einladung: Mein Traumhaus sind Luftschlösser. 2019

22.08.2019 - 06.09.2019

Forum Stadtpark Graz, Graz / Österreich
steirischeKULTURinitiative, Graz / Österreich

Die medienübergreifende Ausstellung „Mein Traumhaus sind Luftschlösser“ von Julia Gaisbacher legt den Fokus auf die Wohnbausiedlung Gerlitzgründe in Graz/Puntigam des steirischen Architekten Eilfried Huth. In drei Zugängen betrachtet sie den damaligen partizipativen Planungsprozess sowie das Verhältnis der Bewohner*innen zur Siedlung im Lauf der Zeit. Eine Fotoserie analysiert auf formalästhetischer Ebene die Vielfalt der individuellen Gestaltung der Gebäude, ein arrangiertes Materialarchiv gibt Einblick in die Perspektive der Bewohner*innen und des Architekten und im Rahmen vertiefender Gespräche zwischen Eilfried Huth und Doris Pollet-Kammerlander entstand ein filmisches Portrait des Architekten in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Ulrich A.... Reiterer.

Die Vision des österreichischen Architekten Eilfried Huth war von der Vorstellung getragen, dass erst ein persönlicher Bezug zu Objekten deren ästhetische Erfahrung ermögliche. Gaisbacher und Reiterer analysieren 44 Jahre später welchen Einfluss die selbstgestaltete Umwelt auf ihre Bewohner*innen hat, welche Aspekte aus diesem radikalen architektonischen Zugang für zeitgenössische Planungen nach wie vor Relevanz haben und welche formalästhetischen Vorstellungen die Gestaltung der Siedlung prägten.
_
Julia Gaisbacher, *1983 in Grambach bei Graz, lebt in Wien und Graz als freischaffende Künstlerin und Fotografin. Studium der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz, Studium Bildhauerei/Dreidimensionale Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Dresden und an der Hogeschool Sind Lukas, Brüssel.
In ihrer Arbeit beschäftigt sich Julia Gaisbacher mit den komplexen Zusammenhängen zwischen sozialen Konventionen im öffentlichen Raum, Architektur und Repräsentation in verschiedenen Medien.

Ulrich A. Reiterer, *1982 in Graz, lebt in Wien und Graz. Filmemacher und Dokumentarist. Studium der Architektur an der TU Graz und der Kunst & digitalen Medien an der Akademie der bildenden Künste Wien.
Ulrich A. Reiterer beschäftigt sich in seinen semi-dokumentarischen künstlerischen Arbeiten mit Aspekten der Transformation von Architektur anhand von vielfältigen Akteuren der Stadt und Einflusssphären wie der Sharing Economy.


[Quelle: www.forumstadtpark.at]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[2]

No result

+
Archival documents
[1]

     

last modified at 02.08.2019


Art and Research Database - Angewandte/basis wien