Database > Exhibition / Event > Gustav Metzger. Geschichte Geschichte / History History

Gustav Metzger. Geschichte Geschichte / History History

Einladung: Gustav Metzger. Geschichte Geschichte. 2005

11.05.2005 - 28.08.2005

Generali Foundation, Wien / Österreich

Gustav Metzger [...] ist eine schillernde Figur. Als Künstler wie auch als Initiator und politischer Aktivist hat er immer wieder wichtige Impulse gesetzt. Diese Retrospektive ermöglicht erstmals in Österreich - und in dieser umfassenden Form auch international - eine Auseinandersetzung mit seinem größtenteils unbekannten Werk.
Ausgehend von den politischen und ökologischen Themen der Zeit, wie dem atomaren Wettrüsten und der zunehmenden Umweltzerstörung, entwickelte Gustav Metzger 1959 das Konzept der Autodestruktiven Kunst.... Welch wichtiges Thema Destruktion auch für andere KünstlerInnen seiner Generation darstellte, verdeutlichte das von ihm organisierte Destruction in Art Symposium (DIAS) 1966 in London. Bei diesem legendären Treffen von KünstlerInnen verhalf Metzger den Wiener Aktionisten zu ihrem ersten internationalen Auftritt.
Im Zentrum von Gustav Metzgers Arbeiten stehen Transformationsprozesse, wie sie unter anderem auch bei seinen Experimenten mit Flüssigkeiten sichtbar werden. Seine Liquid Crystal Projections, die er auch bei einem Pop-Konzert in London vorführte, beeinflussten die Lightshows namhafter Musikbands nachhaltig.
Durch die Präsentation und Dokumentation zahlreicher Werke wird die Bedeutung Metzgers von den 1960er Jahren bis heute aufgezeigt. Die Ausstellung spannt einen Bogen von den frühen Manifesten und Lecture/Demonstrations über sein politisches Engagement, seine kritische Haltung gegenüber dem Kunstbetrieb bis zur Werkgruppe der Historic Photographs und den aktuellen Arbeiten mit Zeitungen.
(aus: Einladung)

Gustav Metzger [...] is an enigmatic figure. He has continually provided important impetuses as an artist and also as initiator and political activist. This retrospective provides the first opportunity in Austria - and, in this comprehensive form, the first internationally - to encounter his largely unknown oeuvre.
Gustav Metzger used political and ecological issues, such as the nuclear arms race and increasing environmental destruction, as points of departure for the development of his concept of Auto-Destructive Art in 1959. The Destruction in Art Symposium (DIAS), which he organized in London in 1966, clearly showed that the theme of destruction was also important for other artists of his generation. At his legendary meeting of artists, Metzger enabled the first international appearance of the Viennese Actionists.
Transformation processes are at the center of Gustav Metzger's work: these processes become visible, among other ways, in his experiments with liquid crystals. His Liquid Crystal Projections, which he also presented at a pop concert in London, had a profound and lasting influence on the light-shows of well-known musicbands.
This exhibition presents and documents a large number of works, highlighting Metzger's importance from the 1960s to the present day. It covers a spectrum ranging from the early manifestos an lecture/demonstrations, his political activities and critical engagement with the art industry, and the series Historic Photographs, to his current works with newspapers.
(in: Einladung)

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[4]

No result

+
Publications
[5]

No result

+
Archival documents
[2]

     

last modified at 25.10.2017


Art and Research Database - Angewandte/basis wien