Datenbank > Ausstellung / Veranstaltung > Plamen Dejanoff

Plamen Dejanoff

26.10.2005 - 20.11.2005

Galéria Priestor, Bratislava / Slovenská Republika
Rakuské kulturní fórum Bratislava, Bratislava / Slovenská Republika

Plamen Dejanoff gehört zu den bekanntesten Künstlern, die sich mit der Anzweiflung der Grenzen zwischen bildender Kunst und Werbung, repräsentiert durch starkes Bewusstsein kommerzieller Marken, beschäftigt. In seinem Werk stellte er Appropriation und Interpretation von Marken wie BMW, M&M, Matonni, aber auch die des renommierten Museums der gegenwärtigen Kunst Palais de Tokyo vor. Die Ausstellung in der Galerie Space/Priestor für Contemporary Arts präsentiert sein Projekt, das in visuell sehr attraktiver Form – auf Titelseiten der bekanntesten Regional- und Internationalkunstzeitschriften /Flash Art, Umelec, Profil/ zustande gekommen ist.... Die Galerie Priestor wird zugleich ihr neuestes Projekt vorstellen, das in Zusammenarbeit mit dem Museum der modernen Kunst (MUMOK) in Wien unter dem Titel „Collective Wishdream of Upper Class Possibilities“ veranstaltet wird. Das Projekt beruht auf Aneignung von einigen Häusern in der historischen bulgarischen Stadt Nove Tranovo und präsentiert ihre Umwandlung in Niederlassungen von renommierten Auslandsinstitutionen, Museen, Galerien, oder Residenzhäuser für Künstler.

(Presseinformation: ÖKF Bratislava)

MEHR LESEN


alles anzeigen
alles schließen
+
Beteiligte
[1]

Kein Ergebnis

     

zuletzt geändert am 08.04.2011


Kunst- und Forschungsdatenbank - Angewandte/basis wien