Database > Exhibition / Event > Derek Jarman. Brutal Beauty

Derek Jarman. Brutal Beauty

Programmfolder: Derek Jarman. Brutal Beauty. 2008

28.06.2008 - 05.10.2008

Kunsthalle Wien, Wien / Österreich

Der Künstler und Filmemacher Derek Jarman (1942-1994) gilt als der herausragendste Vertreter des britischen Independent Cinema der 1970er bis -90er Jahre. In Jarmans stark autobiografischem Werk verbinden sich Film, Malerei, Bühnenbild und Text zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk mit politischer Schlagkraft. Seine Arbeiten dokumentieren gesellschaftlich brisante Themen wie die Punkbewegung, die Proteste gegen die Thatcher-Regierung, den Kampf der Homosexuellen für ihre Rechte und die AIDS Krise....
Die Ausstellung Derek Jarman. Brutal Beauty stellt Jarmans außergewöhnliche monochrome Filmarbeit Blue und eine Super-8-Film-Installation Gemälden und Assemblagen gegenüber, die teils noch nie gezeigt wurden. Blue, entstanden ein Jahr vor Jarmans Tod, zeichnet ein bewegendes Porträt des Künstlers kurz vor dem Erblinden. Das Filmbild bleibt 74 Minuten lang unverändert und ist als Hommage an den französischen Maler Yves Klein zu lesen.
Fotografische Leuchtkasten-Arbeiten von Isaac Julien, Kurator der Ausstellung und selbst bedeutender zeitgenössischer Künstler und Filmemacher, vermitteln einen Eindruck von Jarmans berühmtem Haus Prospect Cottage und seinem Garten in Dungeness, Kent. Derek Jarmans Leben, seine Kunst und sein nahendes Sterben dokumentiert aber vor allem Isaac Juliens 2008 entstandenen Film Derek. Er basiert auf einem Interview des Schriftstellers und Produzenten Colin MacCabe mit Jarman; als Erzählerin fungiert Jarmans Lieblingsschauspielerin Tilda Swinton.

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[3]

No result

+
Publications
[2]

No result

+
Archival documents
[2]

     

last modified at 31.10.2018


Art and Research Database - Angewandte/basis wien