Database > Exhibition / Event > Protest und Widerstand im Eigensinn der Kunst

Protest und Widerstand im Eigensinn der Kunst

Programm: galerie 5020. 2008

23.10.2008 - 22.11.2008

Basics Festival, Salzburg / Österreich
Basics Festival 2008, guerilla convention 2008

Soll und kann Kunst die Welt verändern? Soll sie Revolten und Revolutionen anstiften und Menschen dazu bewegen, sich gegenüber den politischen, ökonomischen, sozialen und gesellschaftlichen Verhältnissen kollektiv zur Wehr zu setzen? Kann sie Unterdrückung und Abhängigkeit bekämpfen?
Guerilla – so das Motto des diesjährigen Festivals basics – bezieht sich im allgemeinen Sprachgebrauch auf eine militärische Taktik; im aktuellen Gebrauch jedoch sind vielerlei Interventionen in allen nur denkbar möglichen Bereichen angesprochen, in denen es zumeist weniger um politischen Widerstand gegen ein Unrecht als um Durchsetzung geht....
Widerstand ist zur Tugend geworden, wie es einst der Gehorsam war, so Doron Rabinovici in seiner neuen Studie. Der diesjährige Wahlkampf führte vor, wie sich rebellische und konservative respektive rassistische Motive überlagern und andererseits ein ziviler Ungehorsam heftig umstritten bleibt. Indem sich Antriebskräfte für Protest und Revolte oft auch mit romantischen Sehnsüchten koppeln, werden Bedeutungsverschiebungen ehemals emanzipatorischer Begriffe und Formen in neoliberale Logiken immer mehr verschleiert.
(Quelle: Homepage Festival basics)

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[13]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Archival documents
[1]

No result

     

last modified at 12.05.2009


Art and Research Database - Angewandte/basis wien