Database > Exhibition / Event > Antony Gormley. Horizon Field

Antony Gormley. Horizon Field

Einladung: Antony Gormley. Horizon Field. 2010

31.07.2010 - 04.2012

Kunsthaus Bregenz, Bregenz / Österreich

Weltweit hat Antony Gormley zahlreiche spektakuläre Projekte in archetypischen Naturlandschaften wie dem Meer, der Wüste und der Fjordlandschaft Norwegens realisiert. So stellte er 1997 im Wattenmeer vor Cuxhaven an der deutschen Nordseeküste 100 lebensgroße Eisenabgüsse seines Körpers auf. Horizon Field ist ein Feld mit 100 lebensgroßen Eisenabgüssen eines menschlichen Körpers auf 2039 m Seehöhe. Die Skulpturen sind auf etwa 151 Quadratkilometer des hinteren Bregenzerwaldes, des Hochtannberg und Arlberggebietes verteilt.... Von jedem Punkt aus soll es möglich sein, mindestens eines der Werke zu sehen, deren Abstand je nach topografischer Lage mehrere 100 Meter bzw. einige Kilometer beträgt. An manchen Örtlichkeiten wird man daher auch mehrere Figuren auf einmal sehen können. Ihre gedachte Augenlinie ist exakt auf einer Höhe eingepeilt, sodass alle 100 Figuren eine ideale Horizontlinie innerhalb der Alpenregion bilden. Die Idee dieses Feldes ist das Thema von Sehen und Gesehenwerden vor dem Hintergrund der zentralen Rolle des Menschen und seiner Beziehung zur Alpenlandschaft. Das Werk wird dem Wechsel der Jahreszeiten, des Lichtes und des Wetters unterworfen sein und somit immer wieder neue Wahrnehmungen und Eindrücke erlauben. Die 100 Figuren von Antony Gormley sind Volleisenabgüsse vom Körper des Künstlers. Alle Figuren sind ca. 189 cm hoch, 53 cm breit und 29 cm tief – das Gewicht beträgt 640 kg. Das Projekt Horizon Field von Antony Gormley soll 2010 realisiert werden.

[http://www.kunsthaus-bregenz.at/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[5]

No result

+
Publications
[6]

No result

+
Archival documents
[5]

     

last modified at 28.06.2011


Art and Research Database - Angewandte/basis wien