Database > Exhibition / Event > MINIMAL. Kunst und Möbel aus der Sammlung des MAK

MINIMAL. Kunst und Möbel aus der Sammlung des MAK

Einladung: MINIMAL. Kunst und Möbel aus der Sammlung des MAK. 2010

26.05.2010 - 31.10.2010

Museum für angewandte Kunst, MAK, Wien / Österreich

Die Ausstellung „Minimal. Kunst und Möbel aus der Sammlung des MAK“ hat ihren Ausgangspunkt in der amerikanischen Minimal Art, die eine der einflussreichsten Kunstrichtungen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war, und setzt sich mit Vorläufern und Weiterentwicklungen im Bereich Möbel und „möbelhafter“ Kunst auseinander. Viele Aspekte einer minimalistischen Ästhetik, die sich vor allem durch eine einfache und klare, zumeist geometrische Formensprache auszeichnet, können bereits an den Architektenmöbeln des frühen 20.... Jahrhunderts beobachtet werden. Sie werden in den letzten Jahren vermehrt wieder von zeitgenössischen Künstlern aufgegriffen, die sich in ihren Arbeiten teils explizit auf die Minimal Art berufen. Auch wenn minimalistische Objekte gewöhnlich viel Raum erfordern, um ihre Wirkung auf die Betrachter entfalten zu können, wagt diese Ausstellung – gleichsam nach dem Motto „Maximal Minimal“ – eine vergleichsweise große Zahl von Möbeln und Kunstwerken auf engem Raum in den Blickpunkt zu rücken.

[Quelle: http://www.mak.at/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[12]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Publications
[1]
  • Brigitte Borchhardt-Birbaumer: Die Kunst zu wohnen. in: Wiener Zeitung online. 07.06.2010

No result

+
Archival documents
[1]

     

last modified at 22.07.2010


Art and Research Database - Angewandte/basis wien