Database > Exhibition / Event > viennabiennale 2010

viennabiennale 2010

Einladung: Viennabiennale. 2010

01.09.2010 - 03.10.2010

art united, Wien / Österreich
dieAusstellungsstrasse, Wien / Österreich
Fondation Herz, Wien / Österreich
Künstlerhaus, Wien / Österreich
Kunstraum am Schauplatz, Wien / Österreich
Museum für angewandte Kunst, MAK, Wien / Österreich
Prater Sauna Studio, Wien / Österreich
Viennabiennale 2010, Wien / Österreich

VIENNABIENNALE Die VIENNABIENNALE versteht sich als Plattform für die Präsentation und als Drehscheibe der Kommunikation zu aktuellen Positionen bildender Kunst. Sie findet seit dem Debut 2006 alle zwei Jahre statt. Bereits bei der ersten und zweiten VIENNABIENNALE 2006 und 2008 wurden auf hohem qualitativem Niveau der künstlerischen Arbeiten, aber mit niedrigen Eintrittsbarrieren für die Besucher Zusammenarbeit, Austausch, Internationalität und Interdisziplinarität gefördert. Insgesmt wurden Arbeiten von mehr als 120 Teilnehmern aus ganz Europa, den USA und Südafrika an insgesamt bereits über 40 verschiedenen Ausstellungsorten in ganz Wien präsentiert.... Das Projekt lebte und lebt durch die Vernetzung der existierenden Infrastruktur der Szene für bildende Kunst in Wien und international (Ateliers, Off Spaces, Galerien, Programmkinos und Räumlichkeiten der Institutionen Akademie der bildenden Künste Wien, der Kunsthalle Wien sowie einzelner Kulturinstitute). Wie in den vorangegangenen Jahren wird ein internationaler OPEN CALL über die Website zur Auswahl qualifizierter Positionen junger Kunst führen. was ist urban art ...

wo ist urban art ... viennabiennale 2010
wie ist urban art ... viennabiennale 2010
wer macht urban art?
in den letzten Jahren wurde Urban art als allgemeines Großstadtphänomen bezeichnet und als Streetart verkauft. Durch die transmediale Erweiterung zu performativen und installativen Großstadtinterventionen wandelt sich die Strömung zu einer schnelllebigen und geographisch unabhängigen Kunstform. Diesem Phänomen zwischen Selbstbestimmung und Vereinnahmung nimmt sich die VIENNABIENNABIENNALE an. Durch die gezielte Herauskehrung der Differenzen in heterogenen Ausstellungen auch mit „klassischer“ bildender Kunst, soll die Spannung des Konflikts und der Differenz als Gegenpol zur allumfassenden Integration in „den“ etablierten Kunstbetrieb dargestellt werden. Durch die Vernetzung unterschiedlichster Akteure wird die Idee der Sichtbarmachung des lebendigen schöpferischen Potenzials in Wien und der Ausbau einer jungen, internationalen Kunstplattform auch bei der dritten VIENNABIENNALE konsequent weiterverfolgt....

[Quelle: Presseaussendung Mario Grubisic]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[19]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
Role


+
Publications
[1]

No result

+
Archival documents
[4]
+
Relations
show more

     

last modified at 29.01.2014


Art and Research Database - Angewandte/basis wien