Database > Exhibition / Event > About Flying/Vom Fliegen

About Flying/Vom Fliegen

21.10.2012 - 01.12.2012

brick-5, Wien / Österreich, 1150
Schleifmühlgasse 12-14, Wien / Österreich

brick-5: 21.10.-3.11.2012
Schleifmühlgasse 12-14: 7.11.-1.12.2012

„Herzlich Willkommen an Bord unserer EON International Airline. Schnallen Sie sich jetzt an und ziehen Sie Ihren Sitzgurt fest. ...Wir sind nun Startbereit und bitten Sie die Rückenlehnen Ihrer Sitze senkrecht zu stellen und die Tische vor sich zurückzuklappen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wir wünschen Ihnen einen schönen Flug mit uns.“ (Agnes Hamvas)

Wir verwandeln die Galerie in einen Flugsimulationsraum in dem Videos der KünstlerInnen gezeigt werden, die sich inhaltlich mit Flugobjekten, Flugverhalten und Flugsynonymen auseinandersetzen.... Wir laden Sie herzlich ein an unserer Exkursion teilzunehmen.
Das Raumerlebnis soll ein Abheben suggerieren.
Die Flüge sind grundverschieden, die Präsentation einheitlich, die Interpretationsansätze vielfältig, die Flugzeit beträgt den gesamten November, die Destinationen sind variable.

Markus Guschelbauer sinniert über den Wunsch zu Schweben und den Versuch den kurzen Moment des Gleichgewichts zu finden und ihn zu halten.

Hubert Sielecki versucht ständig diese Fliege im Cockpit mit dem Mund zu fangen, was erst nach verschiedenen versuchen gelingt. Erst dann öffnet sich das Zoom langsam, um mehr vom Bild freizugeben. und dann versteht man auch den Grund dieses merkwürdigen Verhaltens.

Lise Lendais erzählt über Frauen, die gerne wegfliegen würde, aber nicht können. So bleiben sie und spielen, und spielen, und spielen die große Komödie des Lebens.

Marko Zink setzt der Bildregie der “inszenierten Fotografie” eine sehr subjektiv motivierte, fast private Dinglichkeit entgegen, die nicht wie die inszenierten Standbilder in die Mechanismen eines Fotorealismus umgemünzt werden kann, sondern im Gegenteil dem Sujet der nature morte der abendländischen Kunstgeschichte eine poetische Dinglichkeit abringt, die nur für eine begrenzte Zeit den Auslöser dingfest zu machen scheint, das heißt, auch seine Auflösung, seine Entdinglichung beinhaltet.

Für Stefan Arztmann und Constantin Luser ist es das Tagebuch einer Seelenreise im endlosen Zyklus der Reinkarnation und Lena Lapschina verfolgt ein ungreifbares Wesen, das im Baum hängt, nicht Mozarts Papageno, aber auch kein Vogel.

Anna Watzinger begegnet mit ihrem Camcorder einem „polyolefinen Objekt“ und einer gerichteten stärkeren Luftbewegung in der Atmosphäre und Marcus Zobl sieht das Leben als eine Einbahnstraße, in der nur ein Weg nach oben führt.

Im brick5 werden Ballons wie Luftblasen montiert und als Projektionsfläche genutzt. Diese erzeugen Images von Luft, Flug, Schwerelosigkeit, Geschwindigkeit, Bewegung. ?Durch den Aufbau dieser dünnen Folienblasen erzeugen wir eine Art Schwerelosigkeit, die in den Arbeiten der KünstlerInnen verdoppelt wird. Der Raum ist nur durch die Projektionen beleuchtet. Die festgelegte Struktur des Raumes soll dadurch aufgehoben werden. Für die Rezipienten entsteht der Eindruck von Schweben.

Und wenn die Turbulenzen zu groß werden, singen wir frei nach Monty Python und Astrid Sodomka:

„This parrot is no more! He has ceased to be! ‚E‘s expired and gone to meet ‚is maker! ‚E‘s a stiff! Bereft of life, ‚e rests in peace! If you hadn‘t nailed ‚im to the perch ‚e‘d be pushing up the daisies! ‚Is metabolic processes are now ‚istory! ‚E‘s off the twig! ‚E‘s kicked the bucket, ‚e‘s shuffled off ‚is mortal coil, run down the curtain and joined the bleedin‘ choir invisibile!! THIS IS AN EX-PARROT!!“

Wir hoffen Sie hatten einen guten Flug. Genießen Sie Ihre Zeit in der Schleifmühlgasse 12-14 und im brick5 und wir hoffen Sie buchen bald wieder bei uns.


Kommentar der Bewertungsseite von Tiberius Stanciu
„Alles in Allem finde ich war es ein “Super Urlaub” .
10 Personen fand(en) diese Bewertung hilfreich. Ich kam im Oktober aus dem Mistral Hotel Maleme zurück. Was soll ich sagen, ich hatte den besten Urlaub schlechthin. „

[Quelle: Einladung]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[12]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close

     

last modified at 22.10.2012


Art and Research Database - Angewandte/basis wien