Database > Exhibition / Event > Das bessere Leben - ein (leeres) Versprechen?

Das bessere Leben - ein (leeres) Versprechen?

24.02.2017 - 20.05.2017

Künstlerhaus, Wien / Österreich
Künstlerhaus 1050, Wien / Österreich (venue)

Visionen und Hoffnungen, die Erwartungen von Sicherheit, Wohlstand und Glück, von ökologisch lebenswerten Bedingungen und einer ausgewogenen Work-Life-Balance etc. – all das erhält seine Bedeutung erst im Kontext von Gegensätzlichem: Ausgrenzung, Verfolgung, Krieg, Naturkatastrophen, aber auch No-Future-Mentalität, Unzufriedenheit, Verlustängste. Was passiert, wenn sich Millionen Menschen aus politischen oder ökologischen Krisengebieten auf den Weg machen, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben? Welche Veränderungen wird dies für die „Wohlstandsgesellschaften“ mit sich bringen? Welche Initiativen der Zivilgesellschaft und spezifischer Organisationen ermöglichen ein besseres Leben? Wie verhält sich jede/r Einzelne von uns? Sind wir lernfähig? Reflexionen über eigene und fremde Formen der Lebensführung, sowie Visionen für eine lebenswerte Zukunft für alle tun Not (Stichworte: Postkapitalismus, Wachstumsbremse, Konsumismus)....

Wo stehen KünstlerInnen in dieser Entwicklung?
Das Projekt „Das bessere Leben“ wurde von Margret Kohler-Heilingsetzer für das Künstlerhaus 1050 zum Jahresthema „Widerständig“ initiiert, in Kooperation mit der EFAK (Förderverein Europäische Frauenakademie der Künste und Wissenschaften Berlin-Brandenburg). Realisiert wird es in Wien, einer Stadt, die in der Mercer-Studie zum siebten Mal in Folge international als „lebenswerteste Stadt“ prämiert wurde, und widmet sich der im Wandel begriffenen gesellschaftspolitischen Situation Europas im globalen Kontext.

Rund 20 in Österreich und Deutschland lebende und arbeitende KünstlerInnen, deren Biografien teils selbst von Heimatverlust, Migration und internationalen Lebenserfahrungen geprägt sind, beziehen mit ihren Arbeiten zum Thema auf vielfältige Weise Stellung, hinterfragen Konventionen des „besseren Lebens“ sowie des eigenen KünstlerInnendaseins und werfen damit neue Fragen auf.

Funkenflug, Vorträge, Diskussionen, Café, Film, Margareten-Spaziergänge, Kinderprogramm
„Das bessere Leben“ soll mehr als eine Ausstellung mit fixen Parametern sein, nämlich ein offenes, auf Partizipation ausgerichtetes Projekt, das Begegnungen ermöglicht. Dazu wurde eine Reihe von Begleitveranstaltungen entwickelt, die die Ausstellung neben den üblichen Führungen und Artist-Talks auch durch situativ-performative Interventionen, Vorträge, Lesungen, Diskussionen, Workshops, Stadtspaziergängen in Margareten ... erlebbar machen und erweitern sollen.

[Quelle: http://www.k-haus.at/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[21]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Publications
[1]

     

last modified at 21.06.2018


Art and Research Database - Angewandte/basis wien